Literaturservice

Wir freuen uns, Ihnen unseren LiMAx-Literaturservice nun auch online präsentieren zu können. Jedes Quartal wählen wir eine oder mehrere Beiträge aus internationalen Journalen aus, die für Sie in Zusammenhang mit unserem LiMAx-Verfahren interessant sein könnten.

 

Performance of the LiMAx test, fibrinogen, and transient elastography inpatients with acute liver injury

Kreimeyer et al., 2022. Dig Dis. 2022 Feb 22. doi: 10.1159/000523696 – Akutes Leberversagen (ALF) ist ein seltener, plötzlicher und umfassender Verlust der Leberfunktion bei Personen ohne vorherige Leberschädigung. Obwohl spezifische Therapien bei vielen Patient*innen zu einer vollständigen Wiederherstellung der Leberfunktion führen, ist in einigen fortgeschrittenen Fällen von ALF eine Lebertransplantation erforderlich. Es wurden zwar einige Prognoseinstrumente entwickelt und in der klinischen Praxis eingesetzt, ihre Vorhersagegenauigkeit hinsichtlich des Nutzens einer Lebertransplantation nach einem ALF ist jedoch sehr gering. Das Ziel dieser Studie war daher, bei Patient*innen mit nicht durch Paracetamol induziertem ALF und bei Personen mit akuter Hepatitis ohne ALF das prognostische Potenzial des LiMAx-Tests sowie seine Assoziationen mit der transienten Elastographie sowie mit Serumkonzentrationen spezifischer Gerinnungsfaktoren zu bestimmen.

 

weiterlesen

Liver function, quantified by the LiMAx test, as a predictor for the clinical outcome of critically ill patients treated with linezolid

Alraish et al., 2022. Technology and Health Care 30 (2022) 309–321. DOI: 10.3233/THC-191847 – Da bakterielle Infektionen insbesondere auf Intensivstationen zu schweren Gesundheitsproblemen und hohen
Sterblichkeitsraten führen können, ist es notwendig, die optimale antimikrobielle Therapie mit einem angemessenen
Dosierungsschema zu finden. Eine gängige Lösung für bakterielle Infektionen sind Oxazolidinon-Antibiotika wie
Linezolid. Obwohl der klinische Erfolg von Linezolid bei weniger schwer erkrankten Patienten gezeigt wurde, gibt es
einen hohen Prozentsatz an Behandlungsversagen bei Intensivpatienten für diese Behandlungsoption.

Prediction of Transarterial Chemoembolization (TACE) - Outcome by pre- and postinterventional 13C-Methacetin breath test

Senk et al., 2021. Clinical Hemorheology and Microcirculation, 79 (2021):73-80, DOI:10.3233/CH·219118 – Das hepatozelluläre Karzinom (HCC) ist die häufigste primäre Krebserkrankung und weltweit die häufigste krebsbedingte Todesursache. Obwohl die transarterielle Chemoembolisation (TACE) als erste Wahl der Therapieform bei Patienten mit intermediärem HCC angesehen wird, hängt die Behandlung des HCC stark vom Tumorstadium, dem allgemeinen Patientenstatus und der Leberfunktion ab.

Enzymatic liver function measured by LiMAx is superior to current standard methods in predicting transplant-free survival after TIPS implantation

Rashidi-Alavijeh et al., 2021. Scientific Reports, 11(1):13824, DOI: 10.1038/s41598-021-93392-5 – Bei Patienten mit Leberzirrhose ist die portale Hypertension (PH) einer der Hauptgründe für Morbidität und Mortalität. Darüber hinaus nimmt die Mortalität mit dem Auftreten von Aszites und/oder Varizenblutung – der sogenannten „Decompensated Portal Hypertension” (DPH) – weiter zu.

Comparison of Liver Recovery After Sleeve Gastrectomy and Roux-en-Y-Gastric Bypass

Schmitz et al., 2021. Obesity Surgery, 31:3218–3226, DOI: 10.1007/s11695-021-05390-1 – Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) – eine fortschreitende Erkrankung mit einer geschätzten weltweiten Prävalenz von 25% – ist eng mit Adipositas verbunden. Die Wahrscheinlichkeit des Fortschreitens zu nichtalkoholischer Steatohepatitis (NASH) und Zirrhose kann durch Körpergewichtsverlust verringert werden.

Volume–Function Analysis (LiMAx Test) in Patients with HCC and Cirrhosis Undergoing TACE – A Feasibility Study

Reichert et al., 2020. Digestive Diseases and Sciences, DOI: 10.1007/s10620-020-06535-5 – Das hepatozelluläre Karzinom (HCC) - die dritthäufigste Ursache für krebsabhängigen Tod - gehört zu den weltweit am häufigsten vorkommenden Tumoren. Die Inzidenz unterscheidet sich geographisch und hat in den letzten zehn Jahren erheblich zugenommen.

Evaluation of NAFLD and fibrosis in obese patients – a comparison of histological and clinical scoring systems

Schmitz et al., 2020. BMC Gastroenterology 20:254 – Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) und ihre progressive Form, die nichtalkoholische Steatohepatitis (NASH), treten häufig bei krankhaft adipösen Patienten auf und sind in bestimmten Ländern wie den Vereinigten Staaten von Amerika die häufigste Ursache für chronische Lebererkrankungen.

Validation of a new prognostic model to predict short and medium-term survival in patients with liver cirrhosis

Dziozio et al., 2020. BMC Gastroenterology 20:265 – Mathematische Modelle oder Scores zur Klassifizierung von Krankheiten sowie zur Krankheits- oder Patientenprognose sind im klinischen Bereich gängige Praxis. So werden bei Patienten mit Leberzirrhose Child-Pugh-Scores (CPS) sowie das Modell für Lebererkrankungen im Endstadium (MELD) verwendet, um das Risiko leberbedingter Todesfälle zu objektivieren und zu bewerten.

Pharmacokinetics of tigecycline in critically ill patients with liver failure defined by maximal liver function capacity test (LiMAx)

Alraish et al., 2020. Annal. Intensive Care 10:106 – Das oft als letzter Ausweg für schwer zu behandelnde Infektionen angesehene Tigecyclin (TGC) ist eine wichtige therapeutische Option gegen multiresistente, grammpositive und grammnegative Bakterien. Aufgrund der veränderten Pathophysiologie von kritisch kranken Patienten ist die effiziente Anwendung von TGC

Das neue LiMAx®-Messgerät: Noch nie waren Leberfunktionsmessungen so einfach!

Der LiMAx®-Test ist der einzige bekannte und klinisch validierte Echtzeittest zur Bestimmung der Leberfunktion mittels der Analyse des Atemgases. Der Test wurde bereits in mehr als 70 zum Teil hochrenommierten wissenschaftlichen Publikationen beschrieben und hat Einzug in den klinischen Alltag gehalten.

Future liver remnant function as a predictor of postoperative morbidity following liver resection for hepatocellular carcinoma – a risk factor analysis

Bluethner at al., Surgical Oncology, June 2020 – Leberresektion ist die Methode der Wahl für Patienten mit resektablem, hepatozellulärem Karzinom (HCC), Fortschritte in operativer Technik und perioperativem Patientenmanagement führten zu einer deutlich reduzierten Mortalität und ermöglichen es auch Patienten mit zugrundeliegender, chronischer Lebererkrankung zu operieren.

Preoperative Liver Function Guiding HCC Resection in Normal and Cirrhotic Liver

Anger et al., Visceral Medicine, June 2020 – Leberresektion ist die Methode der Wahl für Patienten mit hepatozellulärem Karzinom (HCC), eine kürzlich erschienene Meta-Analyse konnte sogar eine ähnliche 5-Jahres-Überlebensrate im Vergleich zur Transplantation zeigen. Postoperatives Leberversagen ist jedoch weiter einer der Hauptgründe für postoperative Mortalität, insbesondere bei begleitender Leberzirrhose.

Assessing Non-Invasive Liver Function in Patients with Intestinal Failure Receiving Total Parenteral Nutrition – Results from the Prospective PNLiver Trial

Bluethner et al., Nutrients, April 2020 – Darmversagen ist eine Malabsorptionsstörung basierend auf den physischen Verlust von Dünndarm-Masse oder -Funktion. Obwohl es kurative Behandlungsmöglichkeiten wie Transplantation oder Glukagon-Analoga gibt, ist die parenterale Ernährung die Standardbehandlung für betroffene Patienten.

Mini Health Technology Assessment – Das LiMAx-Testsystem zur Ermittlung der Leberfunktion

Competence Center for Medical Devices GmbH, Sept. 2019 – Health Technology Assessments sind in vielen Ländern eine der Grundlagen für die Erstattung neuer medizinischer Methoden durch die Kostenträger bzw. Krankenkassen. Für das LiMAx-System gab es bisher kein solches Assessment, daher wurde nun ein Mini Health Technology Assessment durch das österreichische Competence Center for Medical Devices im Auftrag der Humedics GmbH durchgeführt.

Dynamic determination of functional liver capacity with the LiMAx test in post cardiac arrest patients undergoing targeted temperature management – a prospective trial

Nee et al., Acta Anaesthesiol Scand, April 2020 – Ein Anstieg der Transaminasen, vor allem der ASAT, ist bei Überlebenden eines Herzstillstands häufig zu beobachten. ASAT Werte über 10.000 U/L definieren eine hypoxische Hepatitis, die als sekundäre Form eines akuten Leberversagens mit Schock und Hypoxie einhergeht.

Innovationen im Bereich der Leberfunktionsdiagnostik: Möglichkeiten und Chancen des LiMAx-Tests in der klinischen Anwendung

Rebscher et al., WdK, Dez. 2019 – In der Diagnostik der Leberfunktion bietet der LiMAx-Test einen völlig neuen Ansatz, welcher die Behandlung und Versorgung von Patienten verbessern kann. Publikationen in der Viszeralchirurgie und Hepatologie zeigen, dass aufgrund der Überlegenheit des LiMAx-Tests auf konventionelle Leberdiagnostik zum Teil verzichtet werden kann.

Dosing of Antimycotic Treatment in Sepsis-Induced Liver Dysfunction by Functional Liver Testing with LiMAx

Kirchner et al, Case Reports in Critical Care, Dec. 2019 – Schwerkranke Patienten mit septischem Schock entwickeln in bis zu 50% der Fälle eine Leberdysfunktion oder ein Leberversagen. Ebenso kommt es bei diesen Patienten oft zu einer Infektion mit Aspergillen oder Candida die wiederum eine systemische, antimykotische Therapie notwendig macht.

Predictive Power of Liver Maximum Function Capacity Test in Transjugular Intrahepatic Portosystemic Shunt Patients: A Pilot Study

Reichert et al, Dig Diseases, Oct. 2019 – Ein transjugulärer, intrahepatischer Shunt (TIPSS) wird bei Patienten mit verschiedenen Komplikationen einer fortgeschrittenen Lebererkrankung als Therapie angewandt, führt jedoch selbst oft zu leberfunktionsassoziierten Komplikationen.

Dynamic liver function is an independent predictor of recurrence-free survival after curative liver resection for HCC - A retrospective cohort study

Blüthner et al, Int J Surg, Nov 2019 – Obwohl perioperative Morbidität und Mortalität nach Leberresektion durch sorgfältige Patientenselektion und verbesserte chirurgische und anästhesiologische Techniken zurückgehen, ist die Langzeitüberlebensrate aufgrund der hohen 5-Jahres-Rezidivrate von 60-80% noch immer unzufriedenstellend.

Monitoring Liver Function of Patients Undergoing Transarterial Chemoembolization (TACE) by a 13C Breath Test (LiMAx)

Barzakova et al, Cardiovasc Intervent Radiol 2019 – Transarterielle Chemoembolisation (TACE) ist ein etabliertes Verfahren für Patienten mit primären oder sekundären Lebertumoren. Da die TACE meist bei Patienten mit fortgeschrittener Lebererkrankung angewandt wird, ist die Leberfunktion dieser Patienten oft schon erheblich eingeschränkt.

Enzymatic liver function measured by LiMAx – a reliable diagnostic and prognostic tool in chronic liver disease

Büchter et al, Scientific Reports 2019, 9:13577. doi.org/10.1038/s41598-019-49746-1 – Leberzirrhose ist der klinische Endpunkt einer chronischen Lebererkrankung (CLD), unabhängig von der zugrundeliegenden Ursache. Die auf die Leberzirrhose folgende portale Hypertension ist wiederum eine der Hauptursachen für Mortalität und Morbidität in diesem Patientenkollektiv.

Non-invasive structure-function assessment of the liver by 2D time-harmonic elastography and the dynamic Liver Maximum capacity (LiMAX) test

Heucke et al, J Gastroenterol Hepatol, Feb 2019 – Trotz fortschreitendem Schweregrad einer Lebererkrankung bleibt diese aufgrund der fehlenden klinischen Symptomatik oft unentdeckt.

Gd-EOB-DTPA-enhanced MRI T1 relaxometry as an imaging-based liver function test compared with 13C-methacetin breath test

Theilig et al, Acta Radiologica, July 2017 – Gd-EOB-DTPA (Gadolinium)-verstärkte Magnetresonanz-Tomographie (MRI) und hier besonders die MRI T1 Relaxometrie ist eine Methode, die eine räumliche Erfassung der Leberfunktion ohne ionisierende Strahlung erlaubt und sich gut in die präoperative klinische Routine integrieren lässt.

The utility of the 13C-methacetin breath test in predicting the long-termsurvival of patients with decompensated cirrhosis

Moran, et al, J Breath Research 11 (2017) – Im natürlichen Verlauf einer Leberzirrhose gibt es zwei Phasen mit unterschiedlichen Überlebensraten, die kompensierte Phase mit einem Lebervenen-Druckgradienten unter 10mmHg und die nachfolgende, dekompensierte Phase mit einem Druckgradienten über 10mmHg und Komplikationen wie Varizenblutung, Aszites und Enzephalopathie.

Hepatic CYP1A2 Activity in Liver Tumors and the Implications for Preoperative Volume-Function Analysis

Wünsch T et al, Am J Physiol Gastrointest Liver Physiol, May 2019 – Die menschliche Leber ist Hauptort für den Medikamenten-Stoffwechsel durch die Cytochrom P450 Enzymfamilie. Während einige Enzyme dieser Familie neben der Leber auch in Niere, Lunge, Gehirn oder Haut vorkommen, sind andere exklusiv nur in einem Organ vorhanden, so beispielsweise das CYP1A2 in der Leber.

Advanced Liver Function Assessment in Patients with Intestinal Failure on Long-term Parenteral Nutrition

Bluethner et al, Clinical Nutrition, April 2019 – Darmversagen-assoziierte Lebererkrankungen (IFALD) sind eine der Hauptkomplikationen und Todesursachen bei Patienten, die eine parenterale Langzeiternährung aufgrund von chronischem Darmversagen benötigen. Ursache sind meist biochemische Veränderungen der Leber, die nachfolgend in eine Steatose, Zirrhose und Leberversagen übergehen können.

Noninvasive Evaluation of Liver Function in Morbidly Obese Patients

Alizai et al, Gastroenterology Research and Practice, Feb 2019 – Die Prävalenz von Übergewicht und Fettleibigkeit hat in den letzten Dekaden dramatisch zugenommen. Die hepatische Manifestation der krankhaften Fettleibigkeit ist die nicht-alkoholische Fettleber (NAFLD) die über das Stadium der nicht-alkoholischen Fettleberentzündung (NASH) zu Zirrhose und Karzinom übergehen kann.

Current Status, Problems, and Perspectives of Non-alcoholic Fatty Liver Disease Research

Tanaka et al, World Journal of Gastroenterology, Jan 2019 – Die Prävalenz der nicht-alkoholischen Fettleber-Erkrankung (NAFLD) hat in den letzten Jahren in vielen Ländern bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen zugenommen. In den USA haben 25 % aller Erwachsenen eine Fettleber, in Japan ein Drittel der Bevölkerung und 20 % der Chinesen im Jahr 2020.

Prospective Assessment of Liver Function by an Enzymatic Liver Function test to Estimate Short-Term Survival in Patients with Liver Cirrhosis

Jara et al, Digestive Diseases and Sciences, November 2018 – Der MELD Score wird von allen Transplantationsgesellschaften weltweit für eine objektive Spenderleber-Verteilung verwendet. Obwohl dieser Score zu einer signifikanten Reduktion der Wartelisten-Sterblichkeit geführt hat, könnten einige Patientenkohorten nicht ausreichend berücksichtigt sein.

Liver Maximum Capacity: A Novel Test to Accurately Diagnose Different Stages of Liver Fibrosis

Buechter et al, Digestion, October 2018 – Chronische Lebererkrankungen sind – vor allem durch den steigenden Anteil der ernährungsbedingten Fettleber – eine der Hauptursachen von Morbidität und Mortalität weltweit und führen häufig zu Leberfibrose und nachfolgend zu Leberzirrhose.